Winterliche Stimmung mit der richtigen Deko

Dienstag, 13. Dezember 2016

Winterliche Stimmung mit der richtigen Deko

Es wird kälter, aber der Schnee lässt großteils noch auf sich warten. Aber nur, weil es draußen noch nicht wirklich winterlich aussieht, muss es in den eigenen vier Wänden nicht gleich sein. Hier sind unsere Dekotipps, um zu Hause ein bisschen Winterstimmung zu schaffen.

Tipp 1: Licht

Weil es im Winter früher dunkel wird, kann man die Stimmung perfekt mit Licht beeinflussen. Vor allem warmes Licht passt perfekt und welche Lichtquelle spendet mehr warmes Licht als Kerzen? Sie schaffen eine Wohlfühlatmosphäre. Alternativ kann man auch LED-Teelichter nehmen, falls Kerzen zu gefährlich sind (bei Kleinkindern, Haustieren, etc.).

Tipp 2: Farben ändern

Die Wohnung neu „einzufärben“ ist relativ schnell gemacht, es hat aber umso größere Wirkung. Wie wir alle wissen, beeinflussen Farben die Stimmung. Ist draußen also alles grau in grau, kann man drinnen mit Farben gegensteuern. Vorhänge und Bettwäsche sind schließlich schnell getauscht. Rot und Grün sind erste Wahl, aber nicht die einzigen möglichen Farben. Auch Weiß, Silber, Gold und Blau passen perfekt ins Winterwunderland.

Tipp 3: Winterliche Motive

Dieser Tipp erklärt sich von selbst. Winterliche Stimmung wird mit winterlichen Motiven geschaffen. Wählen Sie, was Ihnen gefällt, die Auswahl ist groß. Einen kleinen Hinweis möchten wir aber geben: Schleifen eignen sich hervorragend, um behaglich-winterliche Stimmung zu schaffen. Damit können Sie praktisch alles dekorieren, von Lampen bis hin zu Türklinken.

Tipp 4: Weihnachtliches Geschirr

Weihnachtsmotive schaffen eine behagliche Atmosphäre. Wenn Sie also dafür passendes Geschirr haben, holen Sie es heraus. Oft reicht eine Kleinigkeit, um in weihnachtliche Stimmung zu kommen.

Tipp 5: Trockengestecke

Frische Blumen wirken im Frühling und Sommer super, im Winter passen sie aber nicht ganz dazu. Als stimmungstechnisch passende Alternative bieten sich Trockengestecke an. Diese können Sie auch selbst machen. Füllen Sie die leeren Blumenvasen einfach mit ein paar Zweigen, hängen Sie ein paar gläserne Kugeln daran und verzieren Sie alles noch mit ein paar Schleifen. Fertig. Sie können natürlich auch Kränze verwenden.

Tipp 6: Viele Kleinigkeiten haben große Wirkung

Es kommt nicht so sehr auf die großen Dekoteile an. Eine Wohnung, die nur mit thematisch stimmigen Kleinigkeiten dekoriert ist, wirkt genausogut, oft aber sogar besser. Dabei können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Als Denkanstoß haben wir ein paar Vorschläge:

  • Stellen Sie Laternen mit Kerzen auf.
  • Dekorieren Sie die Wohnung mit Kiefernzapfen, mit oder ohne Goldspray, geschmückt oder ganz natürlich.
  • Pölster und Kissen mit winterlichen Motiven wie z. B. Bäumen.
  • Grüne Zweige als Tischdeko
  • Ein schöner grüner Türkranz.