Tischdekotipps für den Herbst

Montag, 12. Oktober 2015

Tischdekotipps für den Herbst

Wenn die Natur noch einmal die Farbenkiste öffnet und sich in Schale wirft, werden die Tage immer kürzer und es wird trüber. Bevor die Farben verschwinden und dem Weiß des Schnees Platz machen, kann man die bunte Farbenpracht der Blätter im Herbst noch zu Dekozwecken nutzen.

Möchten Sie Laub und Blätter als Deko verwenden, um sich die Natur ins Haus zu holen, müssen die Blätter zuerst getrocknet werden. Dafür eignen sich zwei Methoden: Bei der ersten Methode legen Sie die Blätter auf Backpapier, bedecken sie mit einer zweiten Schicht Backpapier und beschwerden das ganze mit Büchern. Wechseln Sie täglich das Backpapier und nach ein paar Tagen haben Sie trockene Blätter. Bei der zweiten Methoden nehmen Sie ein verschließbares Glas, das mit einer Schicht Salz gefüllt wird. Darauf kommen nebeneinander einige Blätter. Dann kommt wieder eine Schicht Salz darauf und abermals Blätter, usw. Verschließen Sie das volle Glas. Nach etwa einer Woche sind die Blätter trocken.

Die so getrockneten Blätter können für wunderbare Tischdekorationen verwendet werden. Ihrer Phantasie sind dabei praktisch keine Grenzen gesetzt. Trotzdem ein paar Ideen von uns: Die bunten Blätter stellen natürlich einen wunderbaren Kontrast dar zum oft trüben Wetter im Herbst. Sie können einen Tischkranz flechten oder kaufen und diesen mit den Blättern dekorieren. Das ist ein sehr einfaches, aber trotzdem wirkungsvolles und schönes Dekomittel.

Auch Dekorationselemente in den Farben Gold, Rot oder Braun passen sehr gut zu den Blättern. Außerdem ergänzen sie Naturmaterialien (Holz, Kürbisse, etc.) perfekt. Vergessen Sie auch nicht darauf, die Blätter mit Blumen wie etwas Sonnenblumen oder Dahlien zu kombinieren.