Zu wenig Platz? Unsere Lösungstipps

Mittwoch, 31. August 2016

Zu wenig Platz? Unsere Lösungstipps

Ob Sie eine kleine Wohnung haben oder eine große, in der mehrere Personen wohnen: es ist einerlei. Passieren kann es immer, dass plötzlich kein Platz mehr da ist. Dennoch: Mit der richtigen Einrichtung können Sie ein paar Quadratmeter mehr Stauraum aus Ihrer Wohnung holen.

Am besten plant man schon beim Einrichten dafür, möglichst viel Platz zu haben.

Hier sind unsere Tipps:

  • In der Küche sollten Sie alle Ecken nutzen und mit Möbeln „auffüllen“. In eine ungenutzte Ecke kann schnell ein kleiner Schrank gestellt werden, in dem Putzmittel oder Essen aufbewahrt werden. Auch Hängeregale und Topfracks schaffen Platz. Hängen die Pfannen und Töpfe an der Wand, ist mehr Platz in den Regalen. Das ist vor allem in kleinen Küchen eine Überlegung wert. Ziehen Sie auch die Verwendung eines Klapptischs in Betracht. So sparen Sie eine Menge Platz.
    Wichtig ist, jeden Zentimeter zu nutzen. So könnten Sie auch die Lücke zwischen Decke und Oberschränken schließen, indem Sie zusätzliche Schränke einbauen.
  • Unter dem Bett sind ein paar Quadratmeter Platz, der ungenutzt ist. Kaufen Sie ein höheres Bett und verwenden Sie Bettkästen oder Boxen, um Dinge zu verstauen. So sammelt sich auch weniger Staub unter dem Bett.
    Sie könnten auch ein Hochbett in Betracht ziehen. Darunter haben locker ein Schreibtisch oder eine Couch Platz und die Fläche wird praktisch doppelt genutzt.
  • Multifunktionsmöbel sind immer eine gute Idee. Sie glauben ja gar nicht, wie viel in einer Sitzgarnitur Platz hat, die aufgeklappt werden kann und so Stauraum bietet. Sie müssen aber nicht gleich ein teures Multifunktionsmöbel kaufen, um Möbelstücke mehrfach zu nutzen. Als Nachttisch tut es auch eine kleine Kommode, unter der Fensterbank können Sie einen stabilen Rollcontainer hinstellen, den Sie bei Bedarf als Hocker verwenden und ein Bücherregal kann einen wunderbaren Raumtrenner darstellen.
  • Unter Treppen und Stiegen geht oftmals sehr viel Platz verloren. Darunter haben viele Boxen oder Schubladen Platz. Auch ein Einbauschrank, ein Wein- oder Schuhregal sind eine Idee. Je nach persönlicher Präferenz. Generell gilt, dass Maßmöbel mehr Platz bieten, weil sie auf die spezifischen Anforderungen perfekt angepasst werden.
  • Ein großer Kleiderschrank bietet zusätzlichen Stauraum für Bettwäsche, saisonale Dekoration (Weihnachtsschmuck) etc.
  • Vergessen Sie nicht auf die Wände. Hängen Sie Regale auf und schaffen Sie ohne großen Aufwand Raum, wo vorher keiner war.
  • Zu guter Letzt noch eine Möglichkeit, Stauraum zu schaffen: Podeste. Wenn es von der Raumhöhe her möglich ist, könnten Sie Podeste verwenden. Diese bieten sehr viel Stauraum und schaffen eine vollkommen neue Raumsituation in jedem Zimmer. Das kann hervorragend aussehen.